Die katholische Sexualmoral

In einem sind sich interne wie Kritiker der katholischen Kirche von außen einig: Die verklemmte, lustfeindliche Sexuallehre sei Schuld an den Missbrauchsfällen, die nun nahezu täglich aufgedeckt werden. Als Protestant könnte einem das egal oder recht sein – sollen sie doch selbst klarkommen mit Zölibat, Einsamkeit und Trieben. Nur logisch verstehen würde man es doch gern: Wir reden hier von Päderasten, Menschen, die ihre Lustbefriedigung aus dem Verkehr mit Minderjährigen ziehen – Welchen Vorteil hätte es, wenn sie dies frei, ungehemmt und lustvoll täten?

Kindesmissbrauch bleibt Kindesmissbrauch, ganz gleich, ob verschämt oder offen, ob im Trikot oder in der Soutane, und auch welche Moral dahinter steht ist ziemlich gleichgültig. Vor allem für die Opfer.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “Die katholische Sexualmoral”

  1. ikolumen2009 Says:

    Hallo Ralf,

    nochmal ich. Ich glaube, zum Problem mit der katholischen Kirche in dieser Hinsicht leisten Zölibat und Keuschheitsgelübde einen wesentlichen Beitrag.

    Zum einen, weil jemand, der Enthaltsamkeit gelobt hat, in dieser Hinsicht einen Vertrauensvorschuss bekommt und von vorne herein außer Verdacht ist.

    Zum anderen, weil ein Mann, der sich nicht für (erwachsene) Frauen interessiert, in einer offiziell zölibatären und keuschen Männergesellschaft nicht auffällt. Dadurch wird diese natürlich für alle, die sexuell „außer der Reihe“ tanzen, besonders anziehend.

    Besonders schäbig finde ich das vor dem Hintergrund des moralischen Anspruchs, den die katholosche Kirche seit je her erhebt. Ihre Glaubwürdgkeit in dieser Hinsicht hat sie meiner Meinung nach jedenfalls verloren.

    Gefällt mir

    • ralfschuler Says:

      Man sollte aber auch nicht vergessen, dass Enthaltsamkeit auf seltsame Weise in den verschiedensten Kulturen als reinigend und geistlich befördernd angesehen wird. Der Zölibat der katholischen Kirche ist ja keine besonders originelle Erfindung Roms.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: