Teil 15: Rudolph und seine Freunde

MITTEN IM WALD Kilometer 2218: Da sind sie endlich. Ich habe es immer gewusst, allen Spöttern zum Trotz. Ein erster wichtiger Zeuge in Sachen Weihnachtsmann ist gefunden: Rentiere. Da stehen sie friedlich mitten auf der Straße, ein Hirsch, vier Kühe. Kein Zoo, kein lappländischer Züchter in der Nähe, einfache, majestätische Tiere, die allerdings dann doch wieder im Wald verschwinden ehe ich sie fragen kann, wie sie den letzten Heiligen Abend verbracht haben. Wenn es so weitergeht, finde ich morgen den Schlitten, übermorgen die ersten Geschenke und dann bleibt eigentlich nur noch ER…

Aber gemach. Die gutmütigen Tiere werden uns noch öfter auf der Reise begegnen, zufrieden am Straßenrande äsend, friedfertig über die Fahrbahn trottend oder am Strick eines Samen in der Finnmark, der mit seinem Quad nebenher fährt. Wer genau sie mit Weihnachtsmann-Santa-Claus-Ruprecht in Verbindung gebracht hat, ist bis heute nicht ganz geklärt. In einem anonym veröffentlichten Gedicht von 1823 (The night before Christmas) kommen sie zu ersten Mal vor. Manche schreiben den Text Clement Clarke Moore zu, andere Henry Livingston Jr. – beides ist nicht gewiss.

Fest steht allerdings, dass es sich um einen persönlichen Vertrauten und intimen Kenner des bärtigen Alten und seiner Wirtschaft handeln muss. Schließlich nennt er die Tiere sogar beim Namen: Dasher, Dancer, Prancer, sollen sie heißen; die anderen Vixen, Comet, Cupid, Donner und Blitzen. „Rudolph“ kam erst gut ein Jahrhundert später dazu und wird von einem gewissen Robert L. May 1939 erstmals in einem Gedicht erwähnt. Johnny Marks steuerte später das Lied über den rotnasigen Rudolph bei.

Meine Rentiere waren klug genug, sich durch keinen dieser Namen rufen zu lassen. Oberste Dienstpflicht: Verschwiegenheit.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort to “Teil 15: Rudolph und seine Freunde”

  1. Vincent Says:

    Endlich ein guter Artikel, mein Dank. Muss man erstmal verarbeiten. Generell finde ich den Blog gut zu lesen und leicht zu verstehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: